You are here
US-Wahlen – Demokraten in zwei Staaten fordern Stimmzählungen Vereinigte Staaten von Amerika 

US-Wahlen – Demokraten in zwei Staaten fordern Stimmzählungen

Demokratische Politiker, die am Dienstag beim Absturz der Stimmen in Florida und Georgia hinterherhinken, sind nun bereit, die Stimmen manuell neu zu berechnen.

In Florida, Bill Nelson, ein Senat des Demokratischen Senats mit 17.000 Stimmen in seinem regelrechten Herausforderer Rick Scott, einem ehemaligen Gouverneur von Florida, erhielt die Gesetze des Staates, die es ihm erlaubten, den 76-jährigen Nelson mit einem Stimmenunterschied von 0,5 Prozent oder weniger neu zu berechnen am Mittwoch löste der Prozess aus.
“In Anbetracht der Tatsache, dass Florida ein großer Staat ist, schätzen wir, dass einige Distrikte noch nicht alle Stimmen gezählt haben. Daher ist ein neues Verfahren erforderlich”, sagte er am Donnerstagabend, einem Mitglied des Bill Nelson-Wahlstaatsanwalts Marc Elias. Rick Scotts Sprecherin Chris Hartline sagte am Mittwoch: “Die Wahl ist vorbei, Bill Nelson besteht verzweifelt auf etwas, das für ihn nicht mehr existiert.” In einer Erklärung vom Donnerstag erklärte das Wahlkampfteam von Scott, Nelson werde “sagen, dass die Russen ihn gestohlen hätten”.
Rick Scott, der derzeitige Gouverneur, hat den südlichen Bundesstaat in zwei Zyklen geführt, so dass er nach dem Gesetz nicht wiedergewählt werden konnte. Der Gouverneurspalast, Ron DeSantis, der republikanische Vertreter, der von Donald Trump unterstützt wurde, und der Bürgermeister von Tallahassee, die Demokratische Partei, der 39-jährige Afroamerikaner Andrew Gillum, nahmen am Wettbewerb teil. Gillum gab am Abend der Wahl seine Niederlage zu, überlegte es jedoch am Donnerstagabend. Kommunikationsdirektorin Johanna Cervone sagte in einer Erklärung: “Es ist seit Dienstagabend klar geworden, dass es weitaus unpopulärere Abstimmungen gibt als ursprünglich berichtet. Gillum setzte seine Kampagne für das Volk fort und wir sind verpflichtet, alle Stimmen in Florida zu zählen.” In der Ankündigung wurde jedoch nicht erwähnt, ob der Bürgermeister seine Erklärung am Dienstag zurückziehen und seine Niederlage anerkennen würde.
Analysten erwarten, dass die Szenen der Präsidentschaftswahlen im Jahr 2000 wiederkehren werden: Als die Präsidentschaftskandidaten von George W. Bush und Al Gore Democratic Party gewählt wurden, mussten sie neu berechnet werden, da Gore das Ergebnis nicht akzeptierte. Schließlich entschied das Oberste Gericht, dass Bush mit 537 Stimmen die Wahl gewann. Es sollte jedoch beachtet werden, dass sie jetzt eine Neuberechnung in denselben Wahlkreisen von Südflorida verlangen, wo sie vor 18 Jahren waren.
Der republikanische Senator von Marco Rubio, Florida, hat am Donnerstag eine Reihe von Twitter-Posts veröffentlicht, in denen die umstrittenen Entscheidungen des Büros von Brenda Snipes in den letzten Jahren aufgelistet sind. Dies deutet darauf hin, dass die Demokraten die Abstimmung manipulieren wollen.
Georgien neben Florida wird ebenfalls berichtet: Stacey Abrams, eine demokratische Partei, die hinter dem Gouverneur steht, ist mit dem Ergebnis nicht zufrieden. Abrams erhielt 48,73 Prozent der Stimmen, während der republikanische Rivale Brian Kempre 50,33 Prozent der Wähler stimmte. Abrams, der hoffte, die erste afroamerikanische Gouverneurin in der Geschichte der Vereinigten Staaten zu werden, beschuldigte den Gewinner der Republikaner, 35.000 afroamerikanischen Wählern die Möglichkeit zu geben, sich mit technischen Schwierigkeiten zu registrieren, was Kemp strikt bestreitet. John Chandler, Anwalt von Abrams, sagte am Donnerstag, dass “wir verschuldet sein werden, bis alle Stimmen gezählt sind”.
Am Donnerstag, dem späten Nachmittag, hielt der republikanische Senatorenkandidat Rick Scott eine Pressekonferenz ab und gab bekannt, dass er zwei Anklagen gegen zwei Beamte in der Grafschaft (Broward und Palm Beach) eingereicht hatte, weil sie der Meinung waren, er wolle “versucht, die Wahl zu täuschen”.
Scott und das National Republican Senate Committee (NRSC) vermuten, dass Beamte in Broward County Informationen zu Stimmen und Stimmen verbergen, und im Bezirk Palm Beach verbesserte der Distrikt-Wahldirektor die fehlerhaften oder beschädigten Stimmzettel und lehnte dies ab. Zeuge des Verfahrens
“Ich werde kein Messer nehmen, um zu sehen, dass unethische Liberale versuchen, eine Wahl zu täuschen”, sagte Scott auf der Pressekonferenz. Der Politiker berichtete einige Stunden nachdem er berichtet hatte, Senator Marco Rubio habe in Twitter-Posts über den mutmaßlichen Missbrauch berichtet.

Share Button

További Hírek:

Leave a Comment