You are here
Der US-Präsident setzt chinesischen Produkten im Wert von 200 Milliarden Dollar Grenzen Große Welt Vereinigte Staaten von Amerika 

Der US-Präsident setzt chinesischen Produkten im Wert von 200 Milliarden Dollar Grenzen

US-Präsident Donald Trump gab am Montag bekannt, dass China eine Rüstungsmarge von 10 Milliarden Dollar für importierte Waren im Wert von 200 Milliarden Dollar vorbereitet.

In seiner Erklärung sagte der Präsident, dass, wenn Peking mit Vergeltungsmaßnahmen reagiert, Washington sofort zur dritten Stufe übergehen wird, in der sie zusätzliche Garantien für ungefähr 267 Milliarden Dollar einführen werden.
Die am Montag angekündigten Tarife werden am 24. September in Kraft treten und – wie Regierungsbeamte das Wall Street Journal zitieren – bis Ende des Jahres auf 25 Prozent steigen. Schutzhüllen von den Koffern bis zu den Lebensmitteln werden von einer Reihe chinesischer Produkte beeinflusst, aber Apple-Smartphones und Smartphones gehören beispielsweise nicht dazu. Apple setzt jedoch stark auf chinesische Produkte.
“Chinas Handelspraktiken schädigen eindeutig die langfristige Gesundheit und den Wohlstand der US-Wirtschaft”, sagte Trump in einer Erklärung. Analysten weisen darauf hin, dass die in der kommenden Woche in Kraft tretenden Tarife im Wesentlichen die Hälfte der chinesischen Importgüter in die USA betreffen werden. Letztes Jahr verkaufte Peking Waren im Wert von 505 Milliarden Dollar in die Vereinigten Staaten.
Am Montagnachmittag, Larry Kudlow, Leiter des Weißen Hauses Wirtschaftsausschuss zeigte die gleiche Antwort auf CNBC Fernsehinterview, wird der Präsident Bekanntgabe der Tarife erwartet, aber sie betonte, dass Washington für „ernsthafte Verhandlungen“ Verringerung und Abbau von Handelsbarrieren Tarife bereit ist. Der Wirtschaftsberater wiederholte, dass China seine Märkte für amerikanische Produkte besser öffnen müsse. Kudlow hielt es auch für wichtig, dass Trumps Handelsreformen die Entwicklung der US-Wirtschaft nicht gefährdeten. Nach Meinung der Analysten stimmt die Regierung nicht einmal der Bewertung der Handelsverhandlungen mit China zu. Zum Beispiel gilt Finanzminister Steven Mnuchin als Verhandlungsführer und Verhandlungsführer, während Robert Lothhizers Verhandlungsführer im Wall Street Journal sagte, er werde hartes Handeln forcieren, statt zu verhandeln.
Es wird erwartet, in Washington am Mittwoch, die chinesischen Liu He, stellvertretenden Premierminister, der auch mit der chinesischen Delegation in den USA-China wirtschaftlichen Dialog zu tun, das Haupt und Xi Jinping chinesischer Staatschef und Chefwirtschaftsberater Parteichef ist ankommen wird.

Share Button

További Hírek:

Leave a Comment