You are here
Im ersten Quartal verlangsamte sich das Wachstum im Euroraum und das BIP-Wachstum in der EU Europäische Union Finanzen 

Im ersten Quartal verlangsamte sich das Wachstum im Euroraum und das BIP-Wachstum in der EU

Laut den am Donnerstag veröffentlichten statistischen Daten von Eurostat verlangsamte sich das Wirtschaftswachstum sowohl im Euroraum als auch in der EU nach vorläufigen Daten aufgrund des Rückgangs der Exportnachfrage im ersten Quartal.

Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) wuchs im ersten Quartal dieses Jahres gegenüber dem Vorquartal um 0,4 Prozent, sowohl in der Eurozone 19 als auch in den 28 Mitgliedstaaten der Europäischen Union. Im vierten Quartal 2017 betrug das BIP-Wachstum gegenüber dem Vorquartal in beiden Ländergruppen 0,7 Prozent.
Das saisonbereinigte BIP-Wachstum betrug im Euroraum 2,5 Prozent, in der EU im ersten Quartal 2,4 Prozent. Das BIP-Wachstum im vierten Quartal 2017 betrug im Euroraum 2,8 Prozent und in der EU 2,7 Prozent.
Im ersten Quartal wurde das höchste vierteljährliche BIP-Wachstum von Lettland und Polen mit 1,6 Prozent und das zweitgrößte in Finnland und Ungarn von 1,2 Prozent erzielt.
In Estland ging das BIP im ersten Quartal gegenüber dem Vorquartal um 0,1 Prozent zurück, in Rumänien änderte es sich nicht.
Das erste Viertel GDP Wachstum in Haushaltsverbrauch beigetragen 0,5 Prozent Wachstum in der Eurozone und 0,4 Prozent Wachstum in der EU, in beiden Fällen höher als das vorherige Quartal Wachstum von 0,2 und 0,3 Prozent. Die Investitionen in der Eurozone stiegen im ersten Quartal in der EU um 0,5 Prozent und in der EU um 0,8 Prozent, in geringerem Maße als im Vorquartal mit 1,3 bzw. 1,2 Prozent.
Die Exporte des Euroraums gingen um 0,4 Prozent zurück, und die Exporte der Europäischen Union gingen im ersten Quartal um 0,3 Prozent zurück, nachdem sie im Vorquartal um 2,2 bzw. 1,8 Prozent gewachsen waren. Der Import in der Eurozone fiel um 0,1 Prozent, während er sich in der EU nicht änderte, während er im Vorquartal um 1,5 und 1,4 Prozent zunahm.

Share Button

További Hírek:

Leave a Comment