You are here
Der französische Präsident brachte einen Sitzplatz in der Kabine für einen Tag, also würde er eine Pause machen Europäische Union 

Der französische Präsident brachte einen Sitzplatz in der Kabine für einen Tag, also würde er eine Pause machen

Emmanuel Macron Französisch Präsident vorverlegt 1 Tag am Dienstag, wie ursprünglich geplant Kabinettssitzung am Mittwoch, dass nach ein paar Tagen – das Fest Allerheiligen – Reise zu einem unbekannten Ziel entspannen.

Mit Ausnahme der Sommerferien, seit der Wahl von 2017, hat der französische Präsident zum ersten Mal geräumt. Obwohl einige der französischen Medien sagen, dass das Staatsoberhaupt erschöpft ist, glauben die Nachrichtenmacher, dass es eine Kommunikationskampagne ist, um das Image des Präsidenten zu verbessern.
Emmanuel Macrons offizielle Programme in dieser Woche endeten heute Nachmittag um 13 Uhr.
„Emmanuel Macron drei Tage pro Woche in Freiheit, nicht weil erschöpft, sondern um Kraft für die schwere Agenda zu sammeln“ – am Dienstag berichtet, Quellen in der Nähe des Präsidenten der Nachrichtenagentur Reuters.
Das Staatsoberhaupt wird am Mittwoch, Donnerstag, Freitag und Samstag mit den Ministern und Beratern im Elysée-Palast zusammenarbeiten und am Sonntagmorgen zur Arbeit zurückkehren.
„Dies ist nicht eine plötzliche Entscheidung haben wir für eine lange Zeit geplant. Nicht müde, aber sehr gut, Kraft sammeln“ für Ihre Reise Sonntag beginnt und endet eine Woche, in der das Ende des Ersten Weltkrieg Armistice hundertsten Geburtstags am 11. November in Paris, fast sechzig Staats- und Vor der Zeremonie, die mit dem Regierungschef abgehalten wird, wird er die wichtigsten Denkmäler des Ersten Weltkriegs in Frankreich besuchen “, so die Quelle.
Aber vor ein paar Tagen die Pro-Regierungs-Politiker sind zunehmend Französisch Presse zu hören, dass der Präsident, der aus dem Mandat begann selbst den Rhythmus der Reformen diktiert stieg in der Folge angekündigt, braucht Ruhe. “Es ist anscheinend ausverkauft”, “er begann zu fallen”, “es kostet ihn viel”, zitierte er Quellen in der Nähe von Leipzig.
Laut Kommentatoren natürlich, dass, wie seine Vorgänger Emmanuel Macron viel von eineinhalb Jahren ist die Popularität der Regierung und müde verloren, so müssen Sie sich entspannen. Was neu ist, ist, dass die Nachrichten vom Präsidentenbüro durchgesickert wurden.
„Wenn Sie etwas über Emmanuel Macron sagen, Sie wollen eine Nachricht nach dem Benalla Fall senden, die Polemiken, die Abfahrt der Minister und schweren Verlustes der Popularität des Präsidenten nun versucht, sein Image zu ändern.“ – Christophe Barbier sagte BFM politischen Journalisten verstärkt wird.
Nach Angaben der Analysten Macron „lassen, so dass wie alles andere müde aller Heiligen Fest verlassen nimmt, nicht die Menschen über den Menschen, der die arrogante Präsident will brechen das Bild von dieser seit dem Fall politische Saisonstart zu verkaufen versucht, gespielt hat.“ – Der Analyst sagte: “Die Ankündigung ist mehr eine Politik als eine Realität.”

Share Button

További Hírek:

Leave a Comment