You are here
Der Führer der Hamas will keinen weiteren Krieg mit Israel Große Welt 

Der Führer der Hamas will keinen weiteren Krieg mit Israel

Israel will keinen Krieg mit Mono in Jahia Preis, den Führer der radikalen islamistische Hamas regierten Gazastreifen Organisation.

Farbige Preis sprach über die Jedi Ahronot israelischen und italienischen Zeitung La Repubblica Interview gegeben. Das Interview erscheint in voller Höhe am Freitag, aber die israelische Nachrichtenwebsite Ynet hat die Details über es am Donnerstag veröffentlicht. Nie zuvor hat die palästinensische Extremistenorganisation eine israelische Zeitung interviewt.
Preis wurde in israelischen Gefängnissen gefärbt und vor sieben Jahren, Korporal Gilad Salim freigegeben fogolycseréjével 22 Jahre verbrachte terrorcselekményekért dann die Führung Büros der Hamas kam.
„Niemand hat ein Interesse an einem neuen Krieg zu kämpfen Wer will eine Atommacht, den Krieg katapultieren ist nichts wert.?“ – erklärt Mono im Preis, fügte hinzu, dass derzeit eine Chance für Veränderung sieht.
„Wir haben nicht einen Waffenstillstand erreicht, aber die Hamas und fast jeder Palästinenser-Organisation ist bereit und Respekt zu unterzeichnen, aber jetzt hat nur die Besetzung ist wichtig, deutlich zu machen … Wenn angegriffen, verteidigen sie, wie üblich Aber dann ein wir werden später wieder in den gleichen Platz Jahren wieder und wieder sagen, ich war alles erreichen kann.“, – sagte der Mono in Preis Worte für die israelischen Zeitungsleser direkt bestimmt.
Hamas hält gefangen zwei israelische Bürger und Israel wird nicht auf den Körper von zwei Soldaten geben, die in der früheren militärischen Operation gefallen Strong Felsen im Jahr 2015 genannt. diese farbige Wortrate ausgesprochen, angesichts der Tatsache, dass die Waffenstillstandsverhandlungen zu einem Zeitpunkt der Gefangenenaustausches Gespräche als auch einnehmen.
„Das ist mehr als wichtig, lebenswichtig nicht direkt politisch, sondern eine moralische Frage, die ich es für meine Pflicht betrachten, alles zu lösen, ist getan, um die man zu entkommen, die immer noch in Gefangenschaft ist..“ – behauptet.
Szinúár Wirtschaft noch in der Gegend konfrontiert beschuldigt Israel und Ägypten, die von der Hamas gewaltsame Übernahme im Jahr 2007 unter der Blockade gehalten wurden.
„Ich meine Pflicht betrachte mit jemandem zusammenzuarbeiten, der bei der Beendigung der Blockade der aktuellen Situation helfen kann, die unvermeidliche Explosion.“ – meinte Mono im Preis inbegriffen.
Der Führer der Hamas Waffenstillstands Zustand völliger Ruhe und Beendigung der Blockade.
Allerdings ist die letztere Forderung grundsätzlich verschieden von dem israelischen Ansatz, da es insgesamt Frieden von Jerusalem für Gas im Austausch für die vollständige Ruhe bietet, also die Monate seit den gewaltsamen Demonstrationen und Ausschreitungen Grenze Ausrottung. Israel hat nicht gemeinsam mit Ägypten versprochen, nach dem Hamas Coup auferlegt und ist jetzt in erster Linie als ein gefährliches Produkt Blockade des Einfuhrverbot aus Gründen der Sicherheit und der Einstellung des Personenverkehrs zu begrenzen.

Share Button

További Hírek:

Leave a Comment