You are here
Illegale Einwanderung – Die italienischen Behörden haben an der französischen Grenze eine Kontrollstelle eingerichtet Europäische Union 

Illegale Einwanderung – Die italienischen Behörden haben an der französischen Grenze eine Kontrollstelle eingerichtet

Kontrollpunkt eingerichtet für Italienisch auf das Gebiet der illegalen Einwanderer in Frankreich am Montag zurück, die italienische Innenministerium Monginevrónál italienische Seite der gemeinsamen Grenze mit Frankreich.

Monginevro oder Franzose, in der Grenzstation von Montgenevre, postet die italienische Polizei und überprüft die Übergänge zur italienischen Seite. Das Gebiet gehört auch zu Cleviere, wo die französischen Behörden schon mehrmals als “illegale Einwanderer” nach Italien zurückgekehrt sind. Das italienische Rote Kreuz richtete auch eine Erste-Hilfe-Station ein, um Migranten aus Frankreich zu unterstützen.
Zur gleichen Zeit, Massimo Bontempi, nationaler Präfekt verantwortlich für die italienischen Innenministerium Migration und Grenzschutzabkomme mit der Turiner Region Piemont Grenzen mit Frankreich Grenzkontrollen und nationalen Sicherheitsbehörden. Massimo Bontempi rief die italienische Presse dazu auf, die Situation so schnell wie möglich ernst zu nehmen.
Der italienische Innenminister Matteo Salvini, Führer der italienischen League of Legends, sagte, er sei bereit, Claviere zu besuchen. Er fügte hinzu, dass er seinen französischen Kollegen nach Italien eingeladen habe. Er merkte an, dass er nicht für einen neuen französischen Innenminister verantwortlich sei, der vor einigen Tagen ernannt wurde, aber die Franzosen sollten nicht “dumm” sein, die Italiener anzusehen.
Matteo Salvini sagte: “90.000 weniger illegale Einwanderer sind in diesem Jahr in Italien angekommen als im letzten Jahr, weil die italienische Regierung Schmiedearbeiten gemacht hat und ohne Eisen keine Ergebnisse erzielen kann.” Er stellt fest, dass Italien es der französischen Seite nicht leisten könne, einseitig Migranten an der französisch-italienischen Grenze ohne irgendeine Überprüfung oder Identifizierung zu übergeben. Salvini sagte, das Rote Kreuz sei nicht für die Grenzkontrolle verantwortlich.
Laut Videoaufnahmen der italienischen Behörden haben sich französische Gendarmen wiederholt an die gemeinsame Grenze mit Italien gewandt und 2-3 Migrantengruppen wurden eingesetzt. Sie zeigten ihnen, wo sie das italienische Territorium betreten und dann verlassen konnten.
Nach der ersten Erklärung der französischen Behörden kamen illegal einwandernde Einwanderer aus Italien aus Italien. Aufzeichnungen zeigen jedoch nicht, dass Menschen von Italien nach Frankreich gezogen sind: Im Gegenteil, sie wurden anderswo an die italienische Grenze transportiert. Eines der Videos, das von Digos ‘italienischem Amt für nationale Sicherheitsuntersuchungen geschrieben wurde, hat Matteo Salvini auch auf seiner Community-Seite veröffentlicht.
Illegale Einwanderung ist nicht die erste Ursache für Spannungen zwischen Italien und Frankreich auf mehr als 500 Kilometern. Im Sommer 2015 forderten Hunderte afrikanischer Migranten in den Ventimiglia-Klippen am italienischen Grenzübergang den Transit nach Frankreich, nachdem die französischen Behörden die Überfahrt geschlossen hatten. Zehntausende von Migranten an der Grenze zwischen Italien und Frankreich haben die Küsten Süditaliens bereist und versuchen, überall und auf allen möglichen Routen zu kreuzen.

Share Button

További Hírek:

Leave a Comment