You are here
Sie verhafteten einen Mann, der sich am Wahltermin im November in Washington in die Luft sprengen wollte Vereinigte Staaten von Amerika 

Sie verhafteten einen Mann, der sich am Wahltermin im November in Washington in die Luft sprengen wollte

In New York wurde ein Mann in Washington festgenommen, um sich am Wahltermin im November zur Explosion zu bringen, berichtete NBC.

Der 56-jährige Paul Rosenfeldt verhaftete etwa 20 Kilometer nördlich der Stadt New York Tappan Stadt, auch sein Haus am Dienstag, aber am Mittwoch erst nachdem die Staatsanwaltschaft den US-Behörden sagte.
Das Federal Bureau of Investigation (FBI) wirft Rosenfeldt zu Hause Sprengkörper hergestellt, die vor dem Kongressgebäude in Washington sprengen selbst wollten. Seit August schickt er regelmäßig Briefe und SMS an einen Journalisten aus Pennsylvania, der die Behörden informiert hat.
Das FBI durchsuchte das Haus des Mannes und fand im Keller, der geliefert wurde, einen hausgemachten, funktionalen Schlag. Rosenfeld gestand, dass er am 6. November tatsächlich ein Attentat plante und dass er die Materialien für das Gerät im Internet bestellt hatte.
Rosenfeld handle allein, sagte das FBI. Laut Ermittlern wollte er auf seine “radikalen politischen Ansichten” aufmerksam machen. Er behauptet, dass Regierungsbeamte ausgewählt werden sollten, indem sie Lose von einem alten griechischen Muster zeichnen.
“Rosenfelds Plan war ein Schritt in Richtung US-Demokratie”, zitiert CBS-Fernsehen Geoffrey Berman als Staatsanwalt.
Der Mann wurde wegen der gesetzlosen Produktion einer Massenvernichtungsstruktur angeklagt. Dies kann mit einer Freiheitsstrafe von bis zu zehn Jahren bestraft werden. Darüber hinaus gegen ihn Ladungen Sprengstoff und Struktur von Massenvernichtungs von Staaten zu transportieren Kauf von Haft bis zu zehn Jahren erhoben wurden diese auch unter Strafe gestellt werden.

Share Button

További Hírek:

Leave a Comment